Accesskeys

Peter Werder wird CEO des Spitals Linth

Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde des Kantons St.Gallen hat Dr. phil. Peter Werder, Hermetschwil (AG), zum neuen Spitaldirektor (CEO) und Vorsitzenden der Geschäftsleitung des Spitals Linth in Uznach gewählt.


Der Verwaltungsrat ist überzeugt, mit Peter Werder eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit und einen kompetenten Kommunikationsprofi gewonnen zu haben. Der 45-jährige übernimmt die Funktion auf den 1. Februar 2020 und tritt die Nachfolge von Dr. med. Urs Graf an, der auf diesen Zeitpunkt nach 24 Jahren im Spital Linth altersgerecht in Pension gehen wird. Dr. Werder führte von Januar 2016 bis zum 1. Oktober 2019 als Direktor die Hirslanden Klinik Belair in Schaffhausen.

 

Der Neue

Peter Werder hat sein Studium (lic.phil.) im Juni 2002 an der Universität Zürich abgeschlossen. Im Jahre 2007 promovierte er ebenfalls an der Universität Zürich. Er arbeitete seit 1996 als Redaktor und freier Journalist bei verschiedenen Medien, bevor er als Projektleiter und Berater in diversen Kommunikationsunternehmen Führungserfahrung sammelte. Dr. Werder vollzog 2006 den Branchenwechsel ins Gesundheitswesen in die Kommunikation einer Krankenversicherung, bevor er 2011 bei der Privatklinikgruppe Hirslanden die Funktion als Leiter Unternehmenskommunikation übernahm. Von 2016 bis 2019 war er schliesslich als Direktor der Hirslanden-Klinik Belair in Schaffhausen tätig.

 

Der Verwaltungsrat freut sich, mit Dr. Peter Werder einer führungserfahrenen, kommunikativen Persönlichkeit mit fundierter Expertise im Spitalbereich die Leitung des Spitals Linth zu übertragen. Der neue CEO bringt nebst Erfahrung als Direktor eines Listenspitals in privater Hand auch breite Kenntnisse aus der Leitung in der Unternehmenskommunikation mit.

 

Von 2013 bis 2014 absolvierte er zudem erfolgreich an der Universität St.Gallen das Executive MBA in Generalmanagement mit der Masterarbeit «Zentralisierung und Standardisierung bei Spitälern».

 

Der neue CEO des Spitals Linth ist in der Region aufgewachsen. Er ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt in Hermetschwil bei Bremgarten (AG).

 

Übergang

Dr. med. Urs Graf, Spitaldirektor und gleichzeitig Chefarzt der Frauenklinik, tritt am 31. Januar 2020 nach knapp 24-jähriger Tätigkeit am Spital Linth in den wohlverdienten Ruhestand. Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde hat entschieden, die beiden Funktionen inskünftig zu trennen. Die neue Chefärztin der Frauenklinik, Dr. med. Stefanie Huggle, wird am 1. April 2020 ihre Tätigkeit am Spital Linth aufnehmen. Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde wird Dr. med. Urs Graf für sein enormes, langjähriges Engagement und seine grossen Verdienste für die Entwicklung des Spitals Linth und der gesamten Gesundheitsversorgung im Kanton St.Gallen zu einem späteren Zeitpunkt würdigen.


Spitalverbunde - Peter Werder wird CEO des Spitals Linth (20.11.2019 09:15)


Servicespalte